Das Duell: 2 Burger Bun Backmischungen im Vergleich

Square

Brötchen Battle: Welche der beiden Burger Bun Backmischungen ist besser?

(Vorsicht: Werbung durch Nennung!) Ist es nicht wunderbar, mit Freunden ein gemütliches BBQ zu veranstalten oder gar eine Burgerparty? Das einzige Problem sind oft die labbrigen Burgerbrötchen, die es überall zu kaufen gibt. Mit den Burger Bun Backmischungen von Burgerbang oder Dankebitte kannst du sie aber auch ganz leicht selbst backen. Das beste daran, sie werden nach Hause geliefert und das Recherchieren von Rezepten kannst Du Dir auch sparen. Ich habe mit Freunden zusammen beide Fertigbackmischungen auf Herz und Nieren getestet. Preislich liegen sie beide zwischen 4 & 5 Euro zzgl. Versand. Was sind die Inhaltsstoffe, wie einfach war die Zubereitung und wie war der Geschmack? Bleib jetzt dabei, wenn Du erfahren willst, was die bessere Burgerbrötchen Backmischung ist.

Belegter Burger
Bild 1: Wenn das mal nicht zum Anbeißen aussieht!

Was ist drin in den Semmeln von Burgerbang und Dankebitte?

Die Backmischung von Burgerbang hat eine Füllmenge von 375 g und man kann daraus 4-8 Hamburgerbrötchen zaubern. Die Zutatenliste ist etwas umfangreicher als man vielleicht erwarten würde. Folgende Inhaltsstoffe finden sich in der Fertigbackmischung:

  • Weizenmehl
  • Zucker
  • Eigelbpulver
  • Vollmilchpulver
  • Trockenhefe
  • Speisesalz
  • Backmalz und Sesam

Dankebitte hält sich da wesentlich kürzer. In der Backmischung „Mister BUNtastic“ (413g) für 8-10 Burger Buns sind nur Weizenmehl, Rohrzucker und Meersalz enthalten. Eine Frage liegt hier ganz klar auf der Hand: Ist weniger wirklich mehr? Dem gehen wir nun nach.

So einfach war die Zubereitung der Burgerbrötchen

„Wie unterschiedlich können zwei Burger Bun Backmischungen in der Zubereitung schon sein?“ Das dachte ich noch, bevor ich losgelegt habe. An dieser Stelle muss ich wohl auch zugeben, dass ich absoluter Brotback-Anfänger war und noch keinerlei Erfahrung mit dieser Art von Teig hatte.

Burgerbang
Bild 2: Ich würde sagen, die Verpackung der Backmischung passt perfekt zum Inhalt. Gut gemacht!

Bei Burgerbang hat mir sehr gut gefallen, dass ich neben der Backmischung wirklich nur Wasser und Butter für die Brötchen gebraucht habe. Außerdem war das Rezept auf der Rückseite der Verpackung so detailliert, dass man da eigentlich gar nichts falsch machen kann. Das die einzelnen Zutaten in kleinen nummerierten Tütchen abgepackt waren, die dann anleitungsgetreu nacheinander vermengt wurden, fand ich sehr hilfreich. Hier hat sich jemand etwas gedacht.

Dankebitte Mister BUNtastic
Bild 3: Ein Teil der Verpackung der Burger Bun Backmischung.

Die Zubereitung der Burgerbrötchen Backmischung von Dankebitte verlief nicht so reibungslos. Mit dieser hatte ich nämlich gestartet. Ich war davon ausgegangen, dass alle Zutaten bis auf die flüssigen Bestandteile mitgeliefert wurden. Dem war leider nicht so. Als ich loslegen wollte, stellte ich fest, dass man für die Backmischung frische Hefe benötigt. Die hatte ich leider nicht im Haus und musste dann zu Trockenhefe greifen. Dass diese gleich mitgeliefert wird, hätte ich mir sehr gewünscht. Die Anleitung war relativ kurz gehalten, was für mich als Anfänger etwas schwierig war, weil ich den Teig zunächst nicht so geknetet hatte, wie er es gebraucht hätte. Das habe ich dann nachgeholt. Jedoch war der Teig dann immer noch so klebrig, dass ich mit eigenem Mehl etwas nachhelfen musste. An der Stelle hätte ich mir mehr erwartet. Ob ich noch zu einem Hobbybäcker werde?!

Wie schnitten die Burger Bun Backmischungen geschmacklich ab?

Die Ergebnisse beider Burgersemmeln waren durchaus ansehnlich. Ich habe sie von meinen Gästen in den Kategorien Geschmack, Fluffigkeit, Kruste, Aussehen und Optik der Verpackung bewerten lassen.

Wie sieht das Urteil für Dankebitte aus?

  • Geschmack: 20 von 25 Punkten
  • Fluffigkeit: 22 von 25 Punkten
  • Kruste: 13 von 25 Punkten
  • Aussehen: 20 von 25 Punkten
  • Optik der Verpackung: 14 von 25 Punkten

Die Fluffigkeit muss man bei diesen Brötchen wirklich hervorheben. So stellt man sich auch ein klassisches Burgerbrötchen vor. Ein Kritikpunkt war hier, dass es zu weich war und Saucen zu schnell aufgesaugt hat. Für die Veganer unter uns hab ich dann gemäß der Verpackungsbeschreibung die Burger Buns mit Öl und Sesam bestrichen. Beim Essen bleibt dann davon allerdings einiges an den Händen kleben. Das finde ich nicht so schön.

Burgersemmeln
Bild 4: Ich präsentiere die fluffigen Burgerbrötchen von Dankebitte. Sie sind mit neben dem Sesam noch mit Basilikum gepimmt!

Wie hat Burgerbang im Burger Bun Backmischungen Vergleich abgeschnitten?

  • Geschmack: 21 von 25 Punkten
  • Fluffigkeit: 18 von 25 Punkten
  • Kruste: 18 von 25 Punkten
  • Aussehen: 21 von 25 Punkten
  • Optik der Verpackung: 22 von 25 Punkten

Bis auf die Fluffigkeit hatte Burgerbang in jeder Kategorie die Nase vorne. Belegt mit dem Burger-Patti und allen anderen Burger-Must-Haves waren die Hamburger absolut lecker, vor allem für alle Liebhaber einer schönen Kruste. Ein klassisches Burgerbrötchen war die Burgerbang-Semmel für mich aber nicht.

Burgerbang Backmischung
Bild 5: Darf es ein wenig Kruste sein! Die leckeren Brötchen von Burgerbang.

Fazit des Burger Brötchen Backmischungsvergleichs

Beide Backmischungen können etwas – vor allem geschmacklich. Das Ergebnis waren wirklich tolle Brötchen. Wer auf Bio setzt, sollte sich für Dankebitte entscheiden oder ganz selber backen. Allen anderen empfehle ich Burgerbang. Bei der ausgefallenen und kreativen Verpackung macht die Backmischung von Burgerbang auch einiges als Geschenk her.

Man kann Dich nicht nur fürs Selbstkochen begeistern, sondern auch fürs Essengehen? Wie wäre es dann mit diesen Burgerrestaurants in München, diesen gesunden Restaurants in München oder den besten Pizzerias in München?

Fotocredits:

Titelbild & Bild 1 / 2 / 3 /4 / 5: © Sebastian Hering / Xebax.de

Comment

3 Replies to “Das Duell: 2 Burger Bun Backmischungen im Vergleich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.